This site uses cookies, small text files downloaded to your device when you visit a page. For more information read our privacy policy.
Clicking on an item, scrolling the page or clicking on the button Accept, you accept the use of cookies.   Accept

Rotate the phone!
IT
DE
EN

TAMARA

Meine ersten 30 Jahre

BIOGRAFIE

EINER TRÄUMERIN

" Ich bin eine Träumerin, verliebt in die Berge "

Geboren 1986 in Bozen, als Tochter eines bekannten Skibergsteigers ist sie in den Bergen aufgewachsen. Es ist wohl dies der Grund, wieso die Berge eine so große Rolle in ihrem Leben spielen und zu ihrer Leidenschaft geworden sind. 2014 erreicht sie als zweite Frau Italiens in der Geschichte des Alpinismus den K2.

" In jedem Moment, den ich in den Bergen verbringe, erfahre ich mehr über mich und bin für dieses Leben dankbar "

Bereits als kleines Kind probiert Tamara viele Sportarten, darunter auch Leichtathletik (2-fache Vize-Italienmeisterin im Diskuswurf), aber ihre wahre Leidenschaft für die Berge bleibt ungebrochen. 2002 fängt sie mit dem Skibergsteigen an, wo sie große Erfolge feiern kann. Als Mitglied der italienischen Nationalmannschaft wird sie 2006 und 2008 Staatsmeisterin, 2007 Vize-Staatsmeisterin, sie gewinnt die Pierra Menta in den Jahren 2007 und 2008, in welchem Jahr sie auch den Weltmeisterin auf der Marathondistanz wird.

Diese Zeit des Skibergsteigens führen Tamara zu neuen Herausforderungen in den hohen Bergen. Bereits als 14-jährige hegt sie den Wunsch, einmal einen Achttausender zu erklimmen und hat auch bereits genaue Vorstellungen davon. 2009 verspürt sie bei ihren ersten alpinistischen Versuchen in Nepal, dass dies nicht nur ein Traum ist. Seitdem ist sich Tamara sicher: "Das ist das Leben, das ich will. Und nichts anderes".

ERGEBNISSE

RENNEN, ALPINISMUS UND SPEZIELLE PROJEKTE

"In meiner Weise, die Berge zu erleben, geht es nicht darum, mich mit anderen Bergsteigerinnen zumessen, sondern mit mir selbst... "

SKIBERGSTEIGEN RENNEN SEIT 2013

2 fache Italienmeisterin
2008  _  Weltmeisterin (under 23)

HÖHENBERGSTEIGEN SEIT 2009

2009  _  Island Peak (6189 m)
2010  _  jüngste Frau auf dem Lhotse (23 Jahre), mit Sauerstoff
2010  _  Cho Oyu (8210 m), ohne Gipfelerfolg
2011  _  Khan Tengri (7010 m)
2012  _  Muztgah Ata (7546 m)
2012  _  Broad Peak (8047 m), ohne Gipfelerfolg
2013  _  Pik Lenin (7134 m)
2014  _  K2 (8611 m), ohne Sauerstoff
2015  _  Versuch Winterbesteigung des Manaslu (8163m) mit Simone Moro. In der Akklimatisierungsphase eröffnen die Beiden eine neue Route im alpinen Stil auf der Nordwand des Island Peak (6182 m) und erstbesteigen den Kang Lemo Central (6100 m).

ULTRA TRAIL RUNNING RENNEN SEIT 2013

2013  _  2o Platz Transalpine-Run zusammen mit Annemarie Gross
2014  _  1o Platz Transalpine-Run zusammen mit Annemarie Gross

SPEZIELLE PROJEKTE

2013  _  The Great Crossing, Überquerung mit Tourenskiern in Pakistan mit Besteigung zweier unbestiegener, namenloser Berge (6345 m und 6489 m)

" Was werde ich noch erreichen können, bis wie weit kann ich die physische und psychische Anstrengung ertragen ? "